TWD Staffel 7: wenn Zombies nicht mehr das Problem sind und der erste Tag der Rest des Lebens

Download Audio

Staffel 7 von TWD hat sehr gewaltig und blutig angefangen aber was war diese letzte Episode? Nach GoT und der ersten Episode dieser Staffel hatte ich auch hier Angst für ein paar Leute.  Bei Episode 16 war ich mehrmals atemlos. Wenn ich diese Episode nur mit einem Wort beschreiben sollte, würde ich sagen: spannend.

Ich habe das schon beim Podcast  (Englische Version) gesagt, dass ich TWD nicht so geliebt habe. Mindestens bis Staffel 3. Die erste 3 Staffeln waren nur über’s Überleben und gegen Zombies kämpfen. Danach ist die Geschichte langsam interessanter geworden, da andere Gruppen und Kommunitäten aufgetaucht sind. Und bei der 7. Staffel ist das natürlich noch interessanter geworden.

Wir haben jetzt die Saviors, Hilltop, Alexandria, der Kingdom, die Scavangers (Plünderer) und natürlich auch Oceanside. Das ist ja eine Menge neue Leute. TWD Staffel 7 hat gezeigt, wie so langsam diese Kommunitäten sich gefunden haben. Wir sehen wie sie alle schon gegen die Saviors gekämpft haben (und verloren) oder/und für sie arbeiten. Das Problem ist, die Situation ist zu instabil und alle wissen, dass es nicht lange dauert bevor die Saviors wieder Leute töten.

Vor allem die Leute in Alexandria haben es satt, dass Neagan ihre Freunde einfach umbringt. Wir sehen also wie Rick alle diese Gemeinschaften besucht und versucht sie zu überzeugen, zusammen gegen die Saviors zu kämpfen. Wie das alles so funktionieren wird, sehen wir nur in Episode 16.

Neagan und die Saviors – Gedanken

Ich finde Neagan eine sehr interessante Figur. Ich würde gerne mehr über seine Geschichte wissen. Wie er so geworden ist. War er schon immer so grausam? Was ist mit ihm passiert? Er hat ja dieser Code. Er schlägt keine Frauen, das Punktsystem, und gleichzeitig kann er so gewalttätig sein! Er ist ein Geheimnis für mich. Auch die Wahl vom Schauspieler. Jeffrey Dean Morgan spielt normalerweise nette Figuren. Es wäre normalerweise sehr schwer ihn zu hassen. Aber nachdem was er in der 1. Episode gemacht hat, war es eigentlich einfach.

Wir wissen noch nicht genau wie gross die Saviours sind. Wie viele Leute sie haben und was passieren würde, falls Neagan getötet oder eingesperrt wird. Sie sagen, sie sind alle Neagan. Aber was ist wenn es ihn nicht mehr gibt? Wer würde die Kontrole übernehmen? Respektieren ihn die Leute oder haben sie einfach Angst von ihm?

Spoiler Warnung – Episode 16

TWD Staffel 7 ist ein bisschen komisch gewesen. Viel zu langsam für einige Leute. Auch für mich, zum Teil. Was ich aber toll fand, sind die spezielle Episoden für jede Gemeinde. Das hat uns Zeit gegeben, die neue Leute besser kennenzulernen und eine Art von Verbindung mit ihnen anzufangen. So, wenn sie sterben ist es uns nicht egal.

Episode 16 hatte einen guten Rhythmus. Viele Sachen sind passiert. Ein Paar von ihnen ganz oder nicht so ganz unerwartet. Wie zum Beispiel was die Plünderer gemacht haben. Wenn die Saviours da waren haben die Plünderer sich gegen Rick und seine Leute gewehrt und mit Neagan gekämpft. Nicht so nett. Hier sehen wir endlich wie die Zukunft sein wird. Alle gegen die Saviors (oder fast alle). Der Krieg hat angefangen.

Überraschungen:

Wie Sasha sich geopfert hat war auch nicht eine groβe Überraschung. Vor allem nach all den Flashbacks von ihr und Abraham. Wir wussten, dass sie sterben wird. Aber genau wie, war die gute Frage. Wenn sie sich entschieden hat die Pille zu nehmen und in diesem Sarg zu sterben, wusste sie das es vielleicht ihre Freunde ein paar Sekunden Zeit geben würde.

Eugene ist für mich auch ein groβer Fragezeichen. Er möchte überleben, das ist schon seit langem klar. Aber ist er wirklich Neagan? Oder wartet er vielleicht nur auf den richtigen Moment wenn er dann das Richtige tun wird? Wird er für immer feige sein oder irgendwann mal auch mutig? Oder ist seine Entscheidung eigentlich mutig gewesen?

Die Szene mit Shiva war eine der besten in der letzten Episode. Das  hatte ich nicht erwartet! Es war schon klar, dass die Alliierten nur in der letzten Minute ankommen würden. Keine Überraschung da. Aber wie sie das gemacht haben hat mich trotzdem sehr spannend gelassen. Bei all dem Kreuzfeuer hatte ich aber erwartet, dass einige ‘wichtige Leute’ von alle Seiten mindestens verletzt werden. Es sind aber nur unbekannten gestorben. Das war für mich eine Enttäuschung. Macht es weniger realistisch.

Muss sagen, ich bin nur halb so aufgeregt auf die neue Staffel in Oktober. Schade wirklich. Mal sehen ob sie es schaffen, die Serie von Langweile und selbstverständliche Szenen zu retten.

Und was denkst du von Staffel 7 und von TWD in generall? Gefällt es dir? Denkst du vielleicht ich bin zu hart? Zu kritisch? Lass uns deine Meinung!